Audi Q7 3.0 TDI quattro: Dauertest Audi Q7 im Dauertest: Bilanz nach 40.000 Kilometern

von AUTO ZEITUNG 15.08.2017

Dauertest: Kilometer um Kilometer sammelt der Audi lobende Worte im Fahrtenbuch. Nach knapp 40.000 gefahrenen Kilometern ist Zeit für einen Zwischenbericht.

Testroutinier Jürgen Voigt schwärmt vom "Top Langstrecken-Komfort", moniert aber, dass sich das Wischwasser nur sehr langsam nachfüllen lässt. Auch Testchef Michael Godde ist vom Komfort begeistert: "Überragend! In dieser Klasse konkurrenzlos." Bei knapp 40.000 km musste der NOX-Sensor getauscht werden und die Heckklappe öffnete sich mehrfach von selbst. Außerdem fiel der Testwagen in letzter Zeit durch häufige AdBlue-Meldungen auf. Innerhalb von 3500 km verlangte er nach insgesamt 16 Litern. Die zur Abgasreinigung benötigte Harnstofflösung ist in einem separaten, 24 Liter (optional) großen Tank untergebracht. Laut Hersteller beträgt der Verbrauch zwischen einem und vier Prozent AdBlue je Liter Diesel. Mit unserem errechneten Durchschnitt von zwei Prozent ist der Q7 trotz vieler Autobahnetappen aber voll im Soll. Der vermeintlich häufige Nachfüllbedarf geht auf den nicht immer vollständig aufgefüllten AdBlue-Tank zurück. Dafür begeistert das luftgefederte Luxus-SUV begeistert mit einem erstklassigen Federungskomfort. Unebenheiten bügelt der Q7 souverän aus. In Kombination mit der hervorragenden Geräuschdämmung und dem kraftvollen Diesel ist er deshalb ein gern gesehener Begleiter auf weiter entfernten Terminen. "Der Q7 ist ein ausgesprochen angenehmes und souveränes Reiseauto", bestätigt auch Martin Urbanke, Geschäftsführender Redakteur.

Neuheiten Audi Q7 (2015)
Audi Q7 (2015): Preis  

Audi Q7 ab 58.800 Euro

 

Dauertest: Audi Q7 3.0 TDI quattro

Der mit MMI Navigation plus, Audi connect und digitalem Radioempfang ausgerüstete Audi Q7 3.0 TDI lässt in puncto Multimedia und Connectivity keine Wünsche offfen. Allerdings sind viele Funktionen tief in der umfangreichen Menüstruktur versteckt. "Die Bedienung ist insgesamt – wie von Audi gewohnt – relativ simpel. Teilweise sind die Menüs aber doch etwas verschachtelt", vermerkt etwa Chef vom Dienst Philipp Kesternich. Mit durchschnittlich 9,4 Liter Diesel hält sich der Verbrauch bisher in Grenzen. Allerdings müssen pro 1000 Kilometer knapp zwei Liter AdBlue für bis zu zwei Euro pro Liter eingeplant werden.

Erstes Urteil: Mit seinem bulligen Turbodiesel, einem sensationell guten Federungs- und Geräuschkomfort sowie moderatem Verbrauch erweist sich der extrem geräumige Q7 als – beinahe – perfektes Reiseauto. Negativ fiel lediglich die enge Nachfüllöffnung für das Wischwasser auf sowie die häufigen AdBlue-Meldungen.

von Ingo Eiberg, Caspar Winkelmann und Martin Urbanke

Technische DatenAudi Q7 3.0 TDI quattro
MotorV6, Turbodiesel
Hubraum2967 ccm
Leistung272 PS
Maximales Drehmoment600 Nm
Getriebe8-Stufen-Automatik
AntriebAllrad
0-100 km/h6,3 s
Höchstgeschwindigkeit234 km/h
Leergewicht2070 kg
L/B/H in mm5052/1968/1741
Kofferraum890-2075 l
Testverbrauch5,7 l D/100 km
Grundpreis61.700 Euro
Testwagenpreis106.155 Euro

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.