Audi Q2/Mazda CX-3/Mini Countryman: Vergleichstest Der neue Audi Q2 greift an

06.03.2017

Mit dem neuen Audi Q2 wächst das Segment der City-SUV um einen weiteren Vertreter. Im Vergleichstest muss der Q2 sich nun mit Mazda CX-3 und Mini Cooper D Countryman messen.

Der Audi Q2 drängt in das Einstiegssegment der City-SUV und möchte dieses aufmischen. Audi ist damit der erste Premium-Anbieter, der sich im Vergleichstest mit den Konkurrenten Mini Cooper D Countryman und Mazda CX-3 messen kann. Auf den ersten Blick wird deutlich, dass der Audi Q2 dafür die beste Verarbeitungsqualität, Materialauswahl und Haptik liefert. Das Interieur spiegelt die Audi-Philosophie wieder, in allen Klassen im Interieur Benchmark zu sein. Da kommen die Konkurrenten nicht mit. Insbesondere der Mazda CX-3 ist mit viel Hartplastik ausgekleidet. Auch ein aufgeschäumtes Armaturenbrett sucht man hier vergeblich. Im Mini Countryman findet man ebenfalls viel Plastik, aber doch einige Applikationen in Klavierlack-Optik. Auch das satte Schließen der Türen zeigt, dass man beim Mini etwas mehr Liebe fürs Detail aufgebracht hat. Dennoch, in der Verarbeitungsqualität insgesamt hat der neue Audi Q2 im Vergleichstest klar die Nase vorn. Beim Platzangebot für Fahrer und Beifahrer wiederum fährt der Mini Countryman hinterher. Der Mazda CX-3, mit einer Länge von 4,27 Metern der längste des Trios, hat mehr Platz fürs Gepäck als der Countryman, ebenso der Audi. Auch vorne bietet der Mini etwas eingeschränkte Platzverhältnisse gegenüber dem großzügiger gebauten Audi Q2 und insbesondere dem CX-3. Dafür fühlt man sich als Großgewachsener in Sachen Kopfreiheit auf der Rückbank des Mini am wohlsten.

Der Audi Q2 im Video:

 
 

Audi Q2, Mazda CX-3 und Mini Countryman im Vergleich

Die drei Kontrahenten des Vergleichtests werden von Vierzylinder-Turbodieseln angetrieben. 105 PS bei Mazda CX-3 und Mini Countryman stehen den etwas kräftigeren 116 PS des Audi Q2 gegenüber. Alle drei bieten ordentliche Fahrleistungen, mit denen man im Alltagsverkehr zügig unterwegs ist. Konzeptbedingt erfreuen alle drei auch mit gutem Durchzug. Aufgrund des geringeren Gewichts und des etwas stärkeren Motors bietet der Audi Q2 unterm Strich die besten Fahrleistungen. Schon jetzt erweist er sich als der Sportlichste und Spritzigste im Vergleichstest. Hinzu kommt, dass der Selbstzünder im Innenraum akustisch weniger präsent ist als bei den Konkurrenten. Selbst der geschmeidige Diesel des Mazda CX-3 klingt in den unteren Gängen beim Beschleunigen eine Spur kerniger als der Audi Q2. Und der Mini Countryman lässt den Diesel sogar im Stand noch klassisch nageln. Bei zügiger Fahrweise und Ausdrehen der Gänge stimmt dann auch der Mazda CX-3 eine ähnlich vollmundige Selbstzünder-Melodie an wie der Mini. Der Audi Q2 hingegen arbeitet sich mit fein arrangiertem Klangbild vom Standgas dem Drehzahl-Limit spürbar kultivierter entgegen. Es zeigt sich im Vergleichstest, dass Audi auch beim Geräuschkomfort höhere Ansprüche anlegt als Mazda oder Mini.

Fahrbericht Q2 mit mächtiger Ausstattung
Neuer Audi Q2: Erste Fahrt  

Q2 mit mächtiger Ausstattung

 

Der Mazda CX-3 punktet beim Komfort

Die Stunde des Mazda CX-3 schlägt beim Federungskomfort. Hier ist der kleine Spross aus Japan selbst auf schlechtesten Straßen nicht aus der Ruhe zu bringen. Lange Federwege und ein harmonisch abgestimmtes Fahrwerk stempeln den Mazda zum komfortabelsten City-SUV im Vergleichstest. Die beiden Wettbewerber sind etwas straffer abgestimmt, Audi Q2 und Mini Countryman unterscheiden sich hier nur wenig. Wer es gerne zügig angehen lässt, für den führt kein Weg am Q2 vorbei. Der Audi schlängelt sich inklusive wie eine Katze durch die Kurven. Seine knackige, präzise Lenkung und sein sportlich ausgelegtes Fahrwerk, gepaart mit viel Leichtfüßigkeit, animieren zu sportlicher Gangart. Auch der Mini lenkt zackig ein, baut aber nicht die Traktion des Audi auf. Mit seinem Gokart-ähnlichen Einlenkverhalten kommt er dem Audi Q2 aber am nächsten. Der Mazda CX-3 wiederum geht zwar auch gut um die Ecken, doch seine teigige Lenkung animiert nicht zu sportlicher Fahrweise. Dafür hat die Bremse einen wesentlich angenehmeren Druckpunkt als die des Mini. Beim Umstieg auf den Briten muss man sich erst wieder an den langen Pedalweg und die höheren Pedalkräfte gewöhnen.

Vergleichstest mazda cx-5 suv vergleich
Mazda CX-3 Skyactiv-G 160 AWD/CX-5: Vergleichstest  

Test CX-3 gegen CX-5

Unser Fazit

Der Audi Q2 ist der teuerste, aber auch der beste des Trios. Mit den Audi-typischen Eigenschaften wie gute Verarbeitungsqualität, Fahrdynamik und Leichtbau dürfte der Q2 in diesem Segment kaum zu toppen sein. Der Mazda CX-3 ist die deutlich günstigere Alternative für komfort-orientierte City-SUV-Fans, zumal er auch gute Platzverhältnisse offeriert. Der Mini Countryman schließlich war schon immer etwas anders. Das zeigt auch die Bedienung. Er wirkt wertiger als der Mazda, ist aber mit seinem knapperen Platzangebot eher ein City-SUV für Lifestyle-Liebhaber. Im nächsten Jahr kommt der Countryman neu. Vielleicht gibt es dann das eine oder andere günstige Auslaufmodell zu kaufen.

Technische DatenAudi Q2Mazda CX-3Mini Countryman
Version1.6 TDI3 SKYACTIV-D 105 FWDD
Motor4-Zylinder, 4-Ventiler,
Turbodiesel
4-Zylinder,
4-Ventiler,
Turbodiesel,
4-Zylinder, 4-Ventiler,
Turbodiesel
Hubraum1598 cm³1499 cm³1598 cm³
Leistung85 kW / 116 PS bei
3500 – 4000 /min
77 kW / 105 PS
bei 4000 /min
82 kW / 112 PS
bei 4000 /min
max. Drehmoment250 Nm bei
1500 – 3000 /min
270 Nm bei
1600 – 2500 /min,
270 Nm bei
1750 – 2250 /min
Getriebe6-Gang, manuell,
Vorderradantrieb
6-Gang, manuell,
Vorderradantrieb
6-Gang, manuell,
Vorderradantrieb
Länge/Breite/Höhe4190/1790/1510 mm4275/1765/1535 mm4097/1789/1561 mm
Radstand2600 mm2570 mm2596 mm
Kofferraumvolumen405 – 1050 l350 – 1260 l350 – 1170 l
0-100 km/h10, 3 s10,1 s10, 9 s
Höchstgeschw.197 km/h177 km/h186 km/h
Verbrauch4,2 l D/100 km4,0 l D/100 km4,2 l D/100 km
Grundpreis25.850 Euro21.990 Euro24.450 Euro

 

 

 

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.