Audi: Marc Lichte neuer Designleiter ab Februar 2014 Neue Hände in Ingolstadt

19.12.2013

Führungswechsel bei Audis Designabteilung: Für Wolfgang Egger rückt Marc Lichte nach. Der Nachfolger kommt von VW und war unter anderem für das Design des neuen VW Golf VII zuständig

Frischer Wind in der Designabteilung von Audi: Wie die Ingolstädter bekanntgegeben haben, wird Marc Lichte ab 1. Februar 2014 neuer Designleiter der VW-Tochter. Der 44-Jährige tritt damit die Nachfolge von Wolfgang Egger an, der die Marke nach mehr als sechs Jahren in Richtung Italdesign Giugiaro verlassen wird.

 

Audi: Marc Lichte neuer Leiter der Designsparte

Lichte kommt von Volkswagen und zeichnete dort für das Exterieur der Automobilsparte verantwortlich. "Er legt bei seiner Arbeit Wert darauf, dass die Kernwerte der Marke in emotionaler Form und höchstmöglicher Qualität zum Ausdruck kommen. Mit Blick auf die Kernkompetenzen von Audi, wie zum Beispiel den quattro-Antrieb und den intelligenten Leichtbau wird das ein wichtiges Element seiner Arbeit sein", so Prof. Dr. Ulrich Hackenberg über die Personalie.

Vorgänger Egger (50) wird künftig bei Italdesign Giugiaro S.p.A. wirken. Das Unternehmen ist eine gestalterische Ideenschmiede für sämtliche Marken des VW-Konzerns und bietet zudem schöpferische Leistung für externe Kunden des Automobilsektors an.

Patrick Freiwah

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.