Audi gegen BMW – Markenvergleich Teil 4: A6 Avant und 535d Touring im Test Große Kombi-Lust

28.11.2011

Natürlich bieten diese Kombis auch Nutzwert. Doch 313 Diesel-PS adeln sie zu Luxuslinern

Mit zwei Liter Hubraum, vier Zylindern und um die 180 PS sind Audi A6 Avant und BMW 5er Touring die Lieblinge aller Dienstwagen-Berechtigten. Objektiv gesehen fehlt es diesen Kombis an nichts, um entspannt, bei Bedarf auch zügig und erstaunlich sparsam unterwegs zu sein. Die mittlere Führungsebene hat dennoch allen Grund, neidisch auf den Chefparkplatz zu schauen, wo die Top-Diesel parken. Mit sechs Zylindern, drei Liter Hubraum und 313 PS markieren A6 3.0 TDI quattro und 535d das „Mehr geht nicht“ der jeweiligen Baureihe, wenn man mal die starken Benziner ausklammert.

Mehr Tests: Das kostenlose Newsletter-Abo der AUTO ZEITUNG

Mit deutlich über 600 Nm, die bei beiden sanft schaltende Achtstufen-Automaten verwalten, bieten diese zwei Kombis Reserven wie eine überdimensionierte Gulaschkanone: Es ist genug für alle da und sogar noch für mindestens einen üppigen Nachschlag. 250 zügig erreichte km/h Spitze und kaum mehr als fünf Sekunden von null auf 100 km/h sind nur die Kerndaten einer Souveränität, die gelassen-zügiges Gleiten mit sahnigen Zwischenspurts ermöglicht, ohne dass die Drehzahlmessernadel die 3000er-Marke übersteigt.

Eine engagierte Fahrweise – Vollgasbefehle in unteren Gängen inklusive – zeigt indes schnell, dass Allradantrieb in dieser Drehmoment-Liga kein Luxus ist: Die Straße muss nicht einmal nass sein, um den Heckantrieb des BMW 535d Touring an seine Grenzen zu bringen. Der Fahrer merkt das nicht nur am blinkenden Lämpchen im Cockpit, sondern auch an ruckelnden Eingriffen der Regelelektronik.

DER ALLRADANTRIEB IST SINNVOLL
Die 2.600 Euro xDrive-Aufpreis sind also sinnvoll investiert, wenngleich der BMW damit noch teurer wird als der per se allradgetriebene Top-Diesel von Audi. Der fährt sich, obwohl seine bei niedrigem Tempo leichtgängigere Lenkung bessere Handlichkeit suggeriert, nicht ganz so agil wie der mit Aktivlenkung (1.750 Euro) ausgestattete BMW. Dafür federt der Audi  A6 Avant etwas geschmeidiger, da der 5er kleine Stöße mit wenig Zuladung an Bord stößiger verdaut.

Zusatz fürs Protokoll: Beide Testwagen waren mit adaptiven Dämpfern ausgerüstet (Audi inklusive Luftfederung rundum 1.950 Euro, BMW 1.300 Euro, luftgefederte Hinterachs-Niveauregulierung Serie), der Audi trug aufpreispflichtige 19-Zöller, der BMW ebenso wenig serienmäßige 18-Zoll-Bereifung. Unabhängig von der Motorisierung sind beide Autos vollwertige Kombis mit bis zu 1.680 Liter Ladevolumen sowie hohem Bedien- und Sitzkomfort. Dass der Audi im Fond einen Hauch mehr Platz hat, ist fast nebensächlich, denn auch der BMW kneift nirgends. Wer – als Chef oder im mittleren Management – A6 Avant oder 5er Touring fährt, hat also alles richtig gemacht.
Michael Harnischfeger

ZWISCHENSTAND: AUDI 3 : 1 BMW
Audi A6 Avant 3.0 TDI quattro: Der A6 Avant liegt am Ende ganz knapp vorn. Er bietet mehr Fahrkomfort und hat trotz des niedrigeren Grundpreises den sinnvollen Allradantrieb.
BMW 535d Touring: Mit nachgeschärftem Fahrwerk ist der 5er Touring das fahraktivere Auto. Er kostet mehr, punktet dafür aber in Theorie und Praxis mit weniger Verbrauch.

Audi gegen BMW: Alle Duelle des Vergleichs

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Die technischen Daten der Oberklasse-Kombis

TECHNIK
   

Audi A6 Avant 3.0 TDI quattro
BMW 535d Touring
Motor V6-Zylinder, 4-Ventiler,
Biturbodiesel, Partikelfilter
6-Zylinder, 4-Ventiler,
Biturbodiesel, Partikelfilter
Nockenwellenantrieb Kette Kette
Hubraum 2967 cm3 2968 cm3
Leistung bei 313 PS (230 kW)
bei 3900 bis 4500 /min
313 PS (230 kW)
bei 4400 /min
Max. Drehmoment bei 650 Newtonmeter Drehmoment
bei 1450 bis 2800 /min
630 Newtonmeter Drehmoment
bei 1500 bis 2500 /min
Getriebe 8-Stufen-Automatik 8-Stufen-Automatik
Antrieb Allrad, permanent Hinterrad
Fahrwerk v.: Mehrfachlenker,
Federn, Dämpfer (adapt.,
opt.), Stabi.;
hinten: Mehrfachlenker,
Federn, Dämpfer
(adapt., opt.), Stabi.; ESP
v.: Doppelquerlenker,
Federn, Dämpfer (adapt., opt.),
Stabi.; h.:Mehrfachlenkerachse,
Luftfederung, Dämpfer (adapt.,
opt.), Stabi., DSC (ESP)
Bremsen rundum: innenbel. Scheiben;
ABS, Bremsassistent
rundum: innenbelüftete Scheiben;
ABS, Bremsassistent
Bereifung rundum: 225/55 R 17 W rundum: 225/55 R 17 W
Felgen rundum: 8 x 17 rundum: 8 x 17
L/B/H 4926/1874/1461 mm 4907/1860/1462 mm
Radstand 2912 mm 2968 mm
Leergewicht / Zuladung 1.855 kg / 630 kg 1.825 kg / 650 kg
Anhängelast, gebr./ungebr. 2.100 kg / 750 kg 2.000 kg / 750 kg
Kofferraumvol. 565 bis 1.680 l 560 bis 1.670 l
Abgasnorm Euro 5 Euro 5
Typklassen noch keine Angaben 20 HP/28 VK/30 TK
FAHRLEISTUNG /
VERBRAUCH
   
0-100 km/h 5,3 s 5,5 s
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h (abgeregelt) 250 km/h (abgeregelt)
EU-Verbrauch 6,4 l D / 100 km 5,6 l D / 100 km
CO2-Ausstoß 169 g/km 148 g/km
KOSTEN    
Grundpreis  58.250 Euro  59.950 Euro

AUTO ZEITUNG

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.