Audi e-tron quattro: IAA 2015 E-SUV geht in Serie!

19.08.2015

Neue Details zum Elektro-SUV Audi e-tron quattro: Die Studie für die IAA 2015 soll 2018 in Serie gehen und dann mit über 500 Kilometer Reichweite neue Elektroauto-Maßstäbe setzen.

Der Elektro-Hammer der IAA 2015 kommt aus Ingolstadt: Mit dem neuen Audi e-tron quattro Concept laden die Hightech-Liebhaber ihren Claim vom Vorsprung durch Technik neu auf und zeigen, dass man nicht nur in den USA Elektroautos mit üppiger Reichweite bauen kann. Dank völlig neuer Batterietechnik – eine gemeinsame Entwicklung mit den asiatischen Experten von LG und Samsung – soll der Audi e-tron quattro eine Reichweite von über 500 Kilometern bieten und das Thema Reichweitenangst damit in Vergessenheit bringen. Die Lithium-Ionen-Batterie liegt unterhalb der Fahrgastzelle zwischen den Achsen und hat eine gewaltige Kapazität von über 90 Kilowattstunden.

Audi e-tron quattro: E-SUV zur IAA 2015 soll in Serie gehen

Dank einer ausgeklügelten Aerodynamik kommt das Audi e-SUV auf einen cW-Wert von 0,25 und setzt damit eine Bestmarke im Offroad-Segment. Auch die Fahrleistungen sind beachtlich, denn von 0 auf 100 beschleunigt das 4,88 Meter lange Crossover-SUV in unter 5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit Rücksicht auf die Reichweite auf 200 km/h begrenzt, aber diese Einschränkung interessiert außerhalb Deutschlands ohnehin kaum jemanden.

IAA 2015: Das sind die Highlights der Frankfurter Automesse

Gleich drei Elektromotoren – einer vorn, zwei hinten – sorgen für vier angetriebene Räder und bringen die von den Kunden geliebte quattro-Traktion. Je nach Gaspedal-Stellung und Fahrmodus werden nur ausgewählte Motoren genutzt, alle drei Triebwerke müssen nur bei Vollgas-Beschleunigung arbeiten. Im fahrerorientierten Cockpit informieren OLED-Displays über den aktuellen Zustand des Antriebsstrangs.

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.