Audi e-tron-Offensive: Plug in-Hybrid für alle kommenden Baureihen Audi gibt Strom

05.09.2013

Der A3 e-tron ist offenbar nur der Anfang, alle zukünftigen Audi-Modelle sollen technisch für einen Plug-in-Hybrid-Antrieb vorbereitet werden

Der elektrifizierte Antriebsstrang ist zur Zeit eines der größten Themen der Autoindustrie. Wer dabei nicht den ganzen Weg bis zum Elektroauto beschreiten will, landet beim Plug-in-Hybrid und kombiniert die Vorteile von Verbrennungsmotor und Elektrontrieb. Auch die VW-Tochter Audi setzt in Zukunft verstärkt auf den Plug-in-Hybridantrieb und startet eine e-tron-Offensive.

 

Audi e-tron-Offensive: Plug-in-Hybrid für alle kommenden Baureihen

"Alle neuen Modelle der nächsten Jahre werden wir für diese Technologie vorbereiten", sagte Heinz Hollerweger, Leiter der Gesamtfahrzeugentwicklung, dem dpa-Themendienst. "Welche Fahrzeuge dann aber auch so ausgeliefert werden, müssen wir anhand der jeweiligen Marktlage entscheiden."

Für die VW-Tochter gilt die Kombination aus Verbrenner und E-Maschine mit der Möglichkeit, längere Distanzen rein elektrisch zurückzulegen, als aussichtsreicher Weg in die Elektrifizierung des Antriebs. "So muss sich der Kunde am wenigsten umstellen und keine Abstriche hinnehmen", sagte Hollerweger über die Audi e-tron-Philosophie.

Erster Plug-in-Hybrid von Audi soll im zweiten Halbjahr 2014 der Audi A3 e-tron Sportback werden. Wenig später wird die neue Antriebstechnik laut Hollerweger auch im modularen Längsbaukasten (MLB) Einzug halten, aus dem Fahrzeuge wie der Audi A4 2015 und die neue Generation des Audi A6 entstehen. Außerdem gelten Plug-in-Hybrid-Varianten der Audi-SUV Q5 und Q7 als sehr wahrscheinlich.

AUTO ZEITUNG

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.