Audi Allroad Shooting Brake 2014: TT-Vorschau in Detroit Hoch hinaus

14.01.2014

Auf der Detroit Auto Show 2014 präsentiert Audi eine TT-Vorschau mit über 400 PS und weniger als 2 Liter Normverbrauch

Zugegeben, man braucht ein wenig Phantasie: Auf den ersten Blick dürften die meisten Betrachter im neuen Audi Allroad Shooting Brake eher ein SUV als einen Sportwagen sehen, aber ein Blick auf die Abmessungen und unters Blech des kompakten Crossovers bringt die Wahrheit Schritt für Schritt ans Tageslicht.

 

Audi Allroad Shooting Brake 2014: TT-Vorschau in Detroit

Mit einer Länge von 4,20 Meter und 1,85 Meter Breite zeigt die Audi-Studie zur Detroit Auto Show 2014 ihr wahres Gesicht: Abgesehen von ein paar Millimetern befindet sich der Allroad Shooting Brake auf dem Niveau des zweiten TT – und kündigt recht unverhohlen den neuen Audi TT 2014 an. Die Gesamthöhe von 1,41 Meter ist freilich dem etwas rustikaleren allroad-Auftritt geschuldet, die spätere Serie wird einige Zentimeter flacher ausfallen.

Während die Hülle eine höhergelegte und dadurch aus sportlicher Sicht entschärfte Version des neuen TT darstellt, bietet die Technik kaum noch Raum für weitere Verbesserungen: Die Außenhaut besteht aus Aluminium und Carbon, darunter arbeitet ein hochmoderner Hybrid-Antrieb – 408 PS Systemleistung, bis zu 650 Newtonmeter Drehmoment und ein Normverbrauch von 1,9 Liter auf 100 Kilometer sprechen eine deutliche Sprache.

Möglich werden diese Werte durch Plug in-Hybrid-Technik, wobei eine 292 PS starke Variante des bewährten 2.0 TFSI-Motors mit gleich zwei Elektromotoren kombiniert wird: Neben einem 40 kW starken E-Motor im Gehäuse der Sechsgang-S tronic verfügt der Audi Allroad Shooting Brake auch noch über eine bis zu 85 kW leistende E-Maschine an der Hinterachse. Letztere treibt den Crossover bei niedrigen Geschwindigkeiten im Alleingang an, bei stärkerem Beschleunigungswunsch oder auf rutschigem Untergrund wird der Audi zum Allradler: e-tron quattro nennen die Ingolstädter das Allradsystem mit verschiedenen Antriebseinheiten für jede Achse.

Mit Energie versorgt werden die Elektromotoren von einem flüssigkeitsgekühlten Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 8,8 kWh. Das reicht im Zweifel für 50 Kilometer rein elektrische Fahrt und hat entscheidenden Anteil am besonders niedrigen Normverbrauch, denn im EU-Zyklus kommt der Verbrennungsmotor kaum zum Einsatz.

Besonders interessant ist auch ein Blick in den Innenraum, denn hier liefert die Studie schon einen sehr konkreten Ausblick auf den neuen Audi TT. Herausragendes Merkmal ist das Virtual Cockpit, denn an die Stelle eines gewöhnlichen Analog-Tachos tritt hier ein 12,3 Zoll großes TFT-Display, das zur Anzeige und Steuerung aller relevanten Informationen und Funktionen genutzt wird. Ein klassisches Infotainment-Display in der Mitte des Armaturenbretts gibt es nicht mehr.

Benny Hiltscher

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.