Audi A5 2016: Mittelklasse-Coupé als Erlkönig erwischt Leichter, sparsamer, schöner

19.08.2015

Am Nürburgring wird die Fahrwerksabstimmung des neuen Audi A5 Coupé optimiert, der A4-Ableger wird leichter und dynamischer

Viele Menschen warten sehnsüchtig auf die IAA, denn in Frankfurt feiert der neue Audi A4 2015 seine Weltpremiere. Mindestens so spannend wie die Premiere von Limousine und Avant ist aber auch die erste Variante mit nur zwei Türen, die nun von unseren Erlkönig-Jägern am Nürburgring erwischt wurde: Die zweite Generation des Audi A5 Coupé schickt sich an, die Kunden erneut mit dynamischer Dachlinie und verführerisch geschwungenen Kotflügeln zu verführen.

 

Audi A5 2016: Mittelklasse-Coupé als Erlkönig erwischt

Technisch ist der Audi A5 2016 eng mit dem A4 verwandt, auch er nutzt die zweite Generation des modularen Längsbaukastens und wird folglich einige Kilogramm leichter als bisher. Das Platzangebot soll genau wie das Kofferraumvolumen großzügiger ausfallen, auch wenn Praktiker mit einem ausgewachsenen Kombi mit dem Audi A4 Avant weiterhin besser bedient sein werden.

Das Hauptaugenmerk der Entwickler liegt im Innenraum ohnehin auf der ersten Reihe, hier erleichtert das deutlich aufgeräumtere Cockpit die Konzentration auf das Wesentliche. Auch das Infotainment-System präsentiert sich gründlich überarbeitet, genau wie im A4 gibt es einen neuen MMI-Controller mit acht frei belegbaren Favoritentasten.

Angetrieben wird das neue Audi A5 Coupé von diversen Vier- und Sechszylinder-Motoren, diese sollen durch die Bank sparsamer als bisher ausfallen. Im neuen Audi RS 5 wird ein 3,0 Liter großer V6-Biturbo mit rund 500 PS die Motorenpalette krönen, der Allradantrieb quattro wird hier serienmäßig verbaut. Bei den schwächeren Varianten wie dem beliebten 2.0 TDI setzt der A5 auch in seiner zweiten Generation auf Frontantrieb.

Mit dem BMW 4er Coupé und dem kommenden Mercedes C-Klasse Coupé trifft der Audi A5 in jedem Fall auf starke Gegner, die es dem Ingolstädter besonders schwer machen wollen. Wer am Ende die Nase vorn hat, müssen erste Vergleiche im kommenden Jahr klären.

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 93,92
Sie sparen: 30,07 EUR (24%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.