Audi A4 2015: Erlkönig-Jäger erwischen Premium-Limousine Eleganz auf Schnee und Eis

Im verschneiten Norden absolviert der neue Audi A4 finale Testfahrten. Die Weltpremiere folgt auf der Frankfurter IAA 2015

Auch wenn man es ihm auf den ersten Blick nicht ansieht, ist der aktuelle Audi A4 für Auto-Verhältnisse bereits ziemlich in die Jahre gekommen. Ende 2007 startete der Verkauf der Mittelklasse-Limousine – höchste Zeit also für einen Nachfolger, denn die Konkurrenz in Stuttgart und München schläft nicht.

 

Audi A4 2015: Erlkönig-Jäger erwischen Premium-Limousine

Offiziell präsentiert wird der neue Audi A4 2015 im Herbst auf der Frankfurter IAA, wenig später startet der Verkauf. Die fünfte A4-Generation wurde jetzt von unseren Erlkönig-Jägern in Skandinavien erwischt und lässt unter ihrer Tarnfolie bereits die gelungenen Proportionen einer sportlichen Mittelklasse-Limousine erkennen. Der verschneite Untergrund ist speziell für die Modelle mit Allradantrieb quattro kein Problem.

Technisch basiert der neue Audi A4 auf dem modularen Längsbaukasten (MLB) der zweiten Generation, dieser steht für ein reduziertes Gewicht und einen noch großzügiger geschnittenen Innenraum. Natürlich wollen die Ingolstädter auch in Sachen Fahrdynamik und Effizienz Fortschritte erzielen, um Mercedes C-Klasse und BMW 3er die Rücklichter zeigen zu können.

Ein weiterentwickeltes Design mit schärferen, selbstbewussteren Formen versteht sich ebenso wie der Einsatz sparsamerer Motoren von selbst. Im Innenraum dürften sich A4-Fahrer auf Audi-typische Materialauswahl und Verarbeitungsqualität freuen, außerdem kommt ein völlig neues Infotainment-System zum Einsatz. Bis zu 12,3 Zoll soll das Display für Navigation & Co. messen, genügend Raum zur Anzeige von Internetseiten und Live-Daten wie aktuellen Spritpreisen ist also in jedem Fall vorhanden.

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.