Audi A3 Sportback e-tron im Test Fit für den Alltag

27.07.2014

Ab Ende Juli ist der Audi A3 Sportback e-tron bestellbar, im November rollt er zu den Händlern. Erster Test mit der Serienversion des Audi

Was lange währt, wird endlich gut: Mit dem A3 Sportback e-tron rollt Audis erstes Plug-in-Hybrid-Modell an den Start. Spät, aber technisch perfekt. In seiner Lithium-Ionen-Batterie, die gut geschützt unter der Rücksitzbank kauert, schlummert Energie für eine theoretische Reichweite von 50 Kilometern. Ist diese aufgebraucht, schaltet sich – für die Insassen fast unmerklich – der Verbrenner zu. Dabei handelt es sich um den besonders kultivierten 1.4 TFSI mit 150 PS.

Ohne Unterbrechung kann die Reise also weitergehen – die „Reserve“ im Benzintank soll immerhin für knapp 900 Kilometer reichen. Der Clou ist die clevere Laderegelung des A3 e-tron. Eigentlich  wird per mitgeliefertem Kabelsatz Energie gebunkert. An der üblichen Haushaltssteckdose dauert eine Vollladung 3:45 Stunden, an der Industriesteckdose (Drehstrom) oder Schnellade-Säule sind es nur 2:15. Aber auch unterwegs lässt sich die Batterie füllen.

Zum Beispiel per Bremsenergie-Rückgewinnung (mit vorwählbarem Rekuperationsgrad) oder im Charge-Modus durch den Benzinmotor. Das ist dann sinnvoll, wenn am Zielort rein elektrisch, also emissionsfrei gefahren werden soll. Praktisch  lässt sich das ganz einfach über eine EV-Taste vorwählen, dann bleibt der Benziner bis Tempo 130 aus. Auch die Steuerung des Energiemanagements ist erfreulich simpel: Beim Tippen auf die EV-Taste ploppen die einzelnen Modi auf – gut am Navi-Display erklärt.

 

A3 Sportback e-tron: EFFIZIENT UND TROTZDEM KOMFORTABEL

Nach dem Drücken des Startknopfs bleibt alles still. Beim „Gasgeben“ rollt das Auto mit vehementer Kraftentfaltung los, bleibt aber weiterhin erstaunlich leise. Unvermeidliche Fahrtwind- und Reifenabrollgeräusche dringen gut gedämmt – wie aus weiter Ferne – an das Ohr des Fahrers.

Sogar unangenehme Nebengeräusche wie hochfrequentes Säuseln und Klackern von Kompressoren, Vakuumpumpen oder der Leistungselektronik (die für gewöhnlich bei leisen Antrieben hörbar werden) konnnten die Audi-Techniker tilgen. Dabei kam ihnen natürlich die Karosseriebauweise mit konventionellen Materialien zu Gute. Mit der leichteren Karbon-Karosserie des BMW i3 wäre das wesentlich komplizierter.

Einen großen Anteil an der brillianten Laufkultur haben auch der leise Turbomotor und das speziell für den Hybrid-Einsatz entwickelte Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe. Im Gegensatz zum nervenden Planetensatz-Getriebe des Hybrid-Pioniers Toyota Prius punktet es mit Oberklasse-Komfort. Vom Gangwechsel ist beim A3 e-tron kaum etwas zu hören oder zu spüren.

Auch der Fahrspaß kommt beim A3 e-tron nicht zu kurz: Der Tritt aufs Fahrpedal entfesselt immerhin bis zu 350 Newtonmeter, die dank des Elektromotors ab der ersten Umdrehung bereitstehen. In 4,9 Sekunden sprintet der Audi auf 60 km/h, nach weiteren 3,7 Sekunden ist die 100er-Marke erreicht. Wer es eilig hat, kann auf der Autobahn mit Tempo 222 km/h recht forsch und sportlich unterwegs sein. Fürs Fahrwerk ist das kein Problem.

Souverän meistert es selbst enge Kehren. Das Mehrgewicht von 275 Kilo ist gut zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt, der Kofferraum mit 280 Litern kleiner. Der Normverbrauch ist mit den angegebenen 1,5 l/100 km zwar unrealistisch, aber unsere etwa 100 km lange Testfahrt (Hybrid-Betrieb) legten wir laut Bordcomputer zu 81 Prozent „lokal emissionsfrei“ zurück.

TECHNIK
 

Audi A3 Sportback e-tron
Motor 4-Zylinder, 4-Ventiler, Turbo, Benzindirekteinspritzung
Hubraum 1395 cm3
Leistung 110 kW / 150 PS bei 5000-6000 /min
E-Motor permanent erregte Synchronmaschine
Leistung 75 kW / 102 PS
Gesamtleistung 150 kW / 204 PS
Gesamtdrehmoment 350 Nm
Getriebe 6-Gang Doppelkupplungsgetriebe (S-Tronic)
Antrieb Vorderrad
Fahrwerk v.: McPherson-Federbeine, Querlenker, Stabilisator; h.: Mehrfachlenkerachse, Federn, Dämpfer, Stabilisator, ESC
(ESP)
Reifen 205/55 R 16 (V)
Batterie Lithium-Ionen, 8,8 kWh 
L/B/H 4312/1785/1424 mm
Radstand 2630 mm
Leergewicht 1615 kg
Kofferraumvolumen 280 - 1120 l
Fahrleistung1 0-100 km/h in 7,6 s
Höchstgeschwindigkeit1 222 km/h
EU-Verbrauch1 1,5 l S/100 km
CO2-Ausstoß1 35 g/km
Grundpreis1 37.900 Euro
¹ Werksangaben

Unser Fazit

Audi macht vieles richtig: Technik und Komfort überzeugen. Nur der Preis ist mit 37.900 Euro recht hoch

Holger Ippen

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.