Arrivabenes Vorgänger: Nur Todt prägte eine Ära

10.04.2015

Shanghai (dpa) - Maurizio Arrivabene hat seit Ende des vergangenen Jahres beim Formel-1-Traditionsteam Ferrari als Teamchef das Sagen. Unter seiner Führung soll die Scuderia wieder dauerhaft Erfolge feiern.

Die Ferrari-Teamchefs seit Anfang der 90er Jahre:

Marco Mattiacci (04/14 bis 11/14): Nach der ersten sieglosen Saison seit 1993 wurde das Missverständnis rasch beendet. Beim Saisonfinale in Abu Dhabi zoffte sich Mattiacci sogar mit Fernando Alonso.

Stefano Domenicali (01/08 bis 04/14): Die Fußstapfen von Jean Todt waren zu groß. Immerhin glückten unter Domenicalis Ägide 20 Siege und der Konstrukteurs-Titel 2008 - bis dato der letzte für die Scuderia.

Jean Todt (07/93 bis 12/07): Der Franzose prägte auch dank Michael Schumacher eine Ära. Unter Todts Führung holte Ferrari sieben Konstrukteurs-Titel, sechsmal die Fahrer-WM und 98 Rennsiege.

Weiterführende Links

DPA

Tags:
Philips Autostaubsauger
UVP: EUR 104,99
Preis: EUR 85,89 Prime-Versand
Sie sparen: 19,10 EUR (18%)
Auto Hundedecke
UVP: EUR 50,99
Preis: EUR 34,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,00 EUR (31%)
Autobatterie-Ladegerät
 
Preis: EUR 69,86 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.