Anderson Bentley Continental GT 2013: Tuning und Leistungssteigerung Wenn Vater Fotos macht

18.03.2013

Der Tuner Anderson macht den Bentley Continental GT noch royaler - mit einer Leistungssteigerung auf 680 PS und dem Einsatz von viel Carbon

Wer auch nachts nicht gerne unbemerkt nach Hause kommt und auch vor Schloss, Casino und Opernball ungern sein Auto zweimal auf einem Parkplatz sieht, der sollte über einen Besuch beim Tuner nachdenken. Nein, nicht etwa bei der Hinterhofwerkstatt mit den zweifelhaften Tieferlegungs-Kits, sondern viel lieber bei einer Firma wie Anderson.

 

Bentley Continental GT: 680 PS von Anderson

Die professionellen Bereiter von Tuning-Exzessen kreieren auch aus einem eleganten Bentley Continental GT ein Einzelstück, bei dem Mutter den Kopf schüttelt und Vater in einer Reflex-Reaktion das Fotohandy zückt. Auf üppigen 22-Zöllern in schwarz rollt das britische Luxus-Coupé und braucht auch bei Nacht dank LED-Unterbodenbeleuchtung nicht erst eine Straßenlaterne, um sich treffend in Szene zu setzen. Mit einer dreifach regulierbaren Klappenanlage ist auch das Akustik-Kapitel des auf 680 PS leistungsgesteigerten Ungetüms schnell abgeschlossen.

Optisch dominiert beim britischen Luxus-Coupé der Werkstoff Carbon, der großflächig an Motorhaube, Heckdeckel und Frontspoiler verbaut ist und auch im Innenraum etwa an den Einlagen des Sport-Lederlenkrads zum Vorschein kommt. Die donnernde Vorbeifahrt wird schließlich von der neu gestalteten Heckpartie abgerundet. Und wenn auch der von zwei eckigen Endrohren eingerahmte Diffusor aus dem Blickfeld entschwindet, kann der Vater auch wieder sein Handy sinken lassen - und Anderson hat die Mission erfüllt...

Jonas Eling

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 68,89 Prime-Versand
Sie sparen: 55,10 EUR (44%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.