Altmeister Sainz muss bei Rallye Dakar aufgeben

14.01.2016

La Rioja (dpa) - Altmeister Carlos Sainz hat bei der Rallye Dakar aufgeben müssen. Der Spanier und sein Peugeot-Team konnten die Tour durch Südamerika vor der 11. Etappe nicht mehr fortsetzen.

Wie die Franzosen mitteilten, entdeckten die Mechaniker einen erheblichen Schaden an dem Wagen des 53-Jährigen. Nach einer verpatzten 10. Etappe hatten Techniker an Sainz' Auto ein gebrochenes Verbindungsstück zwischen Motor und Getriebe ausgemacht. Eine Weiterfahrt am Donnerstag auf der Strecke von La Rioja nach San Juan war für den Sieger von 2010 nicht mehr möglich.

Weiterführende Links

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.