Alpina B7 Biturbo - Erlkönig basiert auf BMW 7er 2015 (G11) Luxus & Power

12.08.2015

Für BMW 7er-Fahrer, denen die Leistungsstufen der neuen Baureihe G11 nicht ausreichen werden, gibt es wieder ein Spielzeug aus Buchloe. Der Alpina B7 Bi-Turbo kommt mit über 600 PS

Irgendwann kann auch BMW nicht mehr anders: Eines Tages kommt der BMW M7. Gerüchten zu Folge wird der kommenden BMW 7er-Reihe G11, die auf der IAA 2015 Premiere diese gewaltige Ehre zuteil. Ganz abgesehen davon, dass der Audi S8- und AMG 63S-Gegner in keinster Weise seitens BMW bestätigt ist, müssen sich Interessenten besonders sportlicher Luxuslimousine aus München beim 7er noch gedulden. Vor 2017 ist mit einem BMW M7 nicht zu rechnen.

 

Kein BMW M7 aber kaum weniger heftig: Alpina B7

Gut, dass da jemand in Buchloe sitzt, der seit nunmehr 50 Jahren die Gier der PS-Fans stillt. Deshalb bedeutet ein neues BMW-Modell auch zugleich viel Arbeit für den Tuner Alpina. Wie die Erlkönig-Bilder zeigen wird aktuell fleißig getestet. Die Tarnung verhüllt zwar den Großteil derr Karosserie, doch sind große aerodynamische Änderung - abgesehen vom dezenten Spoilerwerk und natürlich den typischen Alpina-Felgen - kaum zu erkennen und auch nicht zu erwarten.

Unter der langen Motorhaube geht es hingegen richtig zur Sache. Höchstwahrscheinlich wird ein Achtzylinder-Biturbo, den wir bereits aus den "Edition 50"-Modellen kennen, dem Luxussportler Beine machen, der zwar im Vergleich zum Vorgänger deutlich abgespeckt hat aber keineswegs zu den Leichtgewichten zählt. Aktuell schäffelt der V8-Biturbo aus 4,2 Liter Hubraum saftige 600 PS und 800 Newtonmeter Drehmoment. Für den Alpina B7 erwarten wir ebenso wie die exklusive Kundschaft noch etwas mehr Leistung. Spätestens zur Premiere auf der IAA 2015 in Frankfurt wissen wir mehr, wo auch die "schwachen" BMW 7er G11 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.