Alle neuen Opel-Modelle bis 2011 Rüsselsheimer Rüstprogramm

19.05.2011

Mit dem Mittelklasse-Erfolgsmodell Insignia ist Opel in Gunst der Käufer aufgestiegen - und trotzt damit weiterhin der wirtschaftlichen Lage. Bereits im September feiert die Extremversion des Insignia Sports Tourer, der OPC, Premiere. Bis 2011 sehen die bisherigen Planungen weitere interessante Modelle vor, die bestehende Fahrzeuge ersetzen oder auf neue Segmente zielen

Trotz der wirtschaftlich schwierigen Situation verkaufen sich die Opel-Modelle weiterhin prächtig – allen voran das Mittelklasse-Modell Insignia. Auf dem Autosalon in Paris 2008 debütierte bereits der Insignia Sports Tourer, der Nachfolger des Caravan, der im Gegensatz zum aktuellen Vectra-Kombimodell nicht mehr als reiner Raumriese auftritt, sondern sich deutlich sportlicher und edler präsentiert.

Im September schicken die Rüsselsheimer dann die Extremversion des neuen Opel Insignia Sports Tourer, den OPC, an den Start. Außerdem zeigen wir, welche Modelle bisher geplant waren.

Nachfolger Tigra TwinTop
Ein neues Spaßmobil steckt noch in der Prüfungsphase: Als Nachfolger des aktuellen Tigra TwinTop mit elektrischem Stahl-Klappdach ist eine Stoffdach-Cabrio-Version des aktuellen Corsa in der Diskussion. Insider geben dem Corsa Cabrio gute Chancen, da das Stoffdach deutlich günstiger zu produzieren ist als das aufwendige Metall-Klappverdeck.

Neuer Meriva
Ende 2009 wird der Opel Meriva abgelöst. Das Alleinstellungsmerkmal des neuen Modells (75 bis 192 PS) sind die hinten angeschlagenen Schmetterlingstüren. Das sogenannte FlexDoor-Konzept ermöglicht einen bequemen Zugang zur Rücksitzbank.

>> Erster Mega-Test: Der neue Opel Astra
>> Außerdem: Alle Opel-Neuheiten bis 2012

Kleines SUV unter Antara
Unterhalb des Antara wird ein kleines SUV platziert: Der für 2010 geplante, auf der Gamma-Plattform (Corsa) aufbauende Kraxler soll mit Front- und Allradantrieb angeboten werden. Das Corsa-Motorenregal ist dafür mit Triebwerken von 75 bis 192 PS bestens sortiert. Die Kraftverteilung zwischen den Achsen soll durch elektronisch gesteuerten Bremseingriff reguliert werden.

Neuer Zafira kommt 2011
Im Frühjahr 2011 geht die dritte Generation des erneut siebensitzigen Neuer Opel Zafira Tourer 2011 an den Start. Der Clou: Nicht nur die Sitze in der dritten, sondern auch die in der zweiten Reihe lassen sich künftig plan zum Wagenboden wegfalten. Ein Novum sind die hinteren Schiebetüren. Neu im Motorenprogramm sind eine 190-PS-Variante des Zweiliter-CDTI-Diesels und ein 140 PS starker 1,4-Liter-Turbo-Benziner.

Absehbar ist auch der Serieneinsatz eines E-Flex-Modells auf Basis des neuen Astra (ab Ende 2009), das bis zu 50 Kilometer weit rein elektrisch fahren kann.

Einstiegsmodell für 8000 Euro
Ebenfalls im Jahr 2011 will Opel für rund 8000 Euro ein pfiffiges Einstiegsmodell unterhalb des Corsa anbieten: den nur 3,30 Meter kurzen City. Opel-Chef Hans H. Demant favorisiert einen Antriebsstrang, in dem der Motor - aufgeladene Zwei- oder Dreizylinder - und das Getriebe in einem Gehäuse verblockt sind.

Calibra-Nachfolger wahrscheinlich
Mit der nächsten, auf mehr Eigenständigkeit getrimmten Version des Opel Astra GTC: Offizielle Bilder und erste Infos könnte der Name Calibra wieder auferstehen. Nach dem Debüt des VW Scirocco mehren sich in Rüsselsheim die Stimmen, ein Sportcoupé auf Astra-Basis nachzuschieben, das mit den stärkeren Motoren bestückt wird.

AUTO ZEITUNG

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 68,89 Prime-Versand
Sie sparen: 55,10 EUR (44%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.