Alfa Romeo Gloria Concept: Auto Salon Genf 2013 Studentenwerk

20.02.2013

Alfa Romeo zeigt auf dem Genfer Autosalon 2013 die viertürige Studie Gloria. Das Concept-Car soll Anforderungen asiatischer und amerikanischer Märkte entsprechen und wurde von italienischen Design-Studenten gestaltet

Das European Design Institute (IED) sitzt direkt an der Quelle zu schönem, italienischem Design, nämlich in Turin. Und die dort studierenden Elite-Designer der nächsten Jahre zeigen ihr Können bereits auf dem Genfer Autosalon 2013. Denn im Auftrag von Alfa Romeo durften zwanzig Master-Studenten das viertürige Gloria-Concept gestalten. Und der Entwurf, der den gemachten Vorgaben am nächsten kommt, rollt jetzt, unmotorisiert aber bildhübsch, an den Genfer See.

 

Alfa Romeo Gloria Concept: Studie auf dem Genfer Autosalon

Asien und Amerika sind für die edle Fiat-Tochter momentan die vielversprechendsten Wachstums-Märkte, so wird etwa der neue Sportwagen Alfa 4C vorerst nur in Amerika angeboten. Und genau dort soll auch das Alfa Romeo Gloria Concept besonders gut ankommen. Dementsprechend das Layout: Viertürige Limousine mit den klassischen Stil-Merkmalen eines Alfas.

Klar, ultraschmale Scheinwerfer und hinten angeschlagene "Selbstmörder-Türen" würden sich im Serienauto gewiss nicht wiederfinden, aber genau wie ihre Gestalter hat die Form Potential. Und wie es mit den Uni-Absolventen weitergeht, sehen wir dann 2017 - an der Ampel...

Jonas Eling

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.