Alfa Romeo 4C mit Tuning von Zender Alfa 4C von Zender

28.09.2015

Zender optimiert die Kernwerte des Alfa Romeo 4C mittels ausgeklügelter Modifikationen. Mit mehr Power und weniger Speck auf den Rippen verbessert das Sport-Coupé sein sensationelles Leistungsgewicht.

Mit einem Leistungsgewicht von 3,73 Kilogramm pro PS zählt der Alfa Romeo 4C zu den durchtrainierten Leichtgewichten unter den Sportwagen. Dem Tuner Zender reicht das nicht. Selbst die kleinsten Speckpölsterchen müssen verschwinden und die Muskeln noch gestählter werden. So steigt zum einen die Leistung von 241 Serien- auf 275 Tuning-PS und im Gegenzug sinkt das Gewicht von 895 auf 880 Kilogramm. Der neue Quotient des Zender-4C aus Gewicht und Leistung ergibt 3,20 Kilogramm pro PS und unterbietet damit sogar knapp den Wert eines Porsche 911 Turbo S. Bei 4,3 Sekunden für den Standardsprint von 0 auf 100 km/h kann der Italiener zwar nicht mit der Urgewalt des schwäbischen Supersportlers mithalten (3,4 Sek.), doch zählen auch in erster Linie Agilität und Fahrspaß zu seinen Stärken.

Starten Sie hier die Bildergalerie Alfa Romeo 4C von Zender

 

Alfa Romeo 4C mit Tuning-Bodykit von Zender

Nur ein Vorteil des Leichtbau-Bodykits, das komplett aus Karbon besteht, ist das geringere Gewicht. Daneben erhöhen die aerodynamisch optimierten Karosserieteile den Anpressdruck und das Fahrverhalten. Verantwortlich zeichnen die neue Frontstoßstange mit seitlichen Flaps, Diffusor und Flügel am Heck und natürlich die neuen Seitenschweller, die mit großen Lufteinlässen zusätzlich zur besseren Motorenkühlung beitragen. Apropos Motor: Die Abdeckung besteht komplett aus Karbon, genauso wie das Schiebedach und die Seitenspiegel, deren LED-Blinker die Farben der italienischen Nationalflagge tragen.

Mehr: Informationen zu Zender

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.