Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

AUTO ZEITUNG 10/2013 - Vorschau

Das Gerangel um die Podestplätze beim Imagereport wird enger. Wieder heißt der Sieger Audi. Aber BMW und Mercedes haben aufgeholt. Den größten Sprung nach vorn macht aber Mazda

AUTO ZEITUNG 10/2013 Die deutschen Autohersteller sind derzeit weltweit auf Erfolgskurs. Fast könnte man meinen, der aktuelle Imagereport der AUTO ZEITUNG ist ein Spiegelbild davon: Gleich die ersten sechs Plätze werden von deutschen Anbietern belegt. Noch nie war es an der Spitze so eng. Audi verteidigt zum wiederholten Mal seine Führung, allerdings haben BMW und Mercedes stark aufgeholt und sind nun in Schlagdistanz. Während Audi in fast allen relevanten Fragestellungen leichte Einbußen hinnehmen musste, konnte BMW vor allem bei Sparsamkeit, Markensympathie und Erfolg im Motorsport zulegen. Mercedes wiederum hat bei der Verarbeitungsqualität dazugewonnen und führt beim Wiederverkauf und mit deutlichem Abstand beim Komfort. Volkswagen auf Rang vier konnte seine starke Position behaupten und im Image gegenüber dem Vorjahr noch einmal leicht zulegen. Überraschend machte auch die Marke Opel einen Rang gut – neue Produkte wie Mokka und Adam zahlen positiv auf das Konto der Rüsselsheimer ein.
Volker Koerdt (Auszug aus dem Editorial)

» AUTO ZEITUNG 10 / 2013
» Direkt im Abo-Shop bestellen


Ab Mittwoch, 24. April 2013, im Handel und ab sofort auch als eMagazine fürs iPad erhältlich.

TITELGESCHICHTEN (bitte auf den Link klicken)


AUTO ZEITUNG EXKLUSIV

NEUHEITEN


ASTON MARTIN-SPECIAL
MARKENVERGLEICH
Jede Woche neu: Der kostenlose autozeitung.de-Newsletter