Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

AUTO ZEITUNG Heft 09/2011

ALTE SCHWEDEN

Bis vor gut einem Jahr gehörte Saab zu GM und Volvo zu Ford. Doch während Volvo unter der Führung des neuen chinesischen Eigners Geely auf dem richtigen Weg ist, scheint Saab vom Regen in die Traufe gekommen zu sein

Lange Zeit teilten sich Saab und Volvo das gleiche Schicksal. Ihre Modelle waren Premium-Alternativen abseits des Mainstreams. Und sie litten beide unter der Übernahme durch die US-amerikanischen Autogiganten: Saab wurde einst von General Motors geschluckt, Volvo von Ford einverleibt. Insbesondere Saab kam bei GM nie in Fahrt, sondern nur unter die Räder. 1990, im Jahr der Übernahme, verkaufte Saab noch über 130.000 Autos, im vergangenen Jahr waren es gerade noch knapp über 30.000.
Volker Koerdt (Auszug aus dem Editorial)



» AUTO ZEITUNG 09/2011
» Abo-Shop

Ab Mittwoch, 13. April 2011, im Handel erhältlich.

TITELGESCHICHTEN (bitte auf den Link klicken)


NEUHEITEN

SPORT

AUTO-KATALOG 2011
Jede Woche neu:
Der kostenlose autozeitung.de-Newsletter