Aktuelle Benzinpreise 29. Januar 2014: Vergleich Spritpreise ziehen etwas an

29.01.2014

Nachdem die Spritpreise kürzlich auf den niedrigsten Stand seit zwei Jahren gerutscht sind, geht es nun wieder nach oben. Benzinpreis-Auswertung vom 29. Januar 2014

Bei den Spritpreisen in Deutschland ist weiterhin nur wenig Bewegung spürbar. Wie der aktuelle Vergleich des ADAC der Kraftstoffpreise zeigt, stieg der Preis für einen Liter Super E10 gegenüber der Vorwoche um 0,2 Cent auf durchschnittlich 1,477 Euro. Um 0,3 Cent verteuerte sich ein Liter Diesel. Damit liegt der Preis für den Selbstzünderkraftstoff im bundesweiten Mittel bei 1,368 Euro.

 

Aktuelle Benzinpreise 29. Januar 2014: Vergleich

Weitgehend stabil ist auch der Preis für Rohöl der Sorte Brent, der seit Wochen zwischen 108 und 106 Dollar pendelt. Auch der Euro-/Dollarkurs ist mit 1,36 Dollar kaum verändert. Die nur geringen Preisbewegungen der Tagesdurchschnittswerte sollten die Autofahrer nach Empfehlung des ADAC jedoch nicht davon abhalten, die Preisunterschiede, die sich im Tagesverlauf ergeben, zu nutzen.

Wie Auswertungen des Verkehrsclubs gezeigt haben, sinken die Spritpreise von morgens bis zum frühen Abend um fast neun Cent.

AUTO ZEITUNG

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.