Airstream-Wohnwagen: Winter-Urlaub im Profi-Camper Winterfest

12.11.2013

Dank guter Isolierung und starker Heizung aus Schweden eignen sich Airstream-Wohnwagen auch für den Winter-Einsatz

Es müssen nicht immer fünf Sterne sein, aber auch beim Camping-Urlaub kann ein gewisses Maß an Luxus kaum schaden, oder? Ob auch ein Winter-Urlaub mit dem Wohnwagen zum Vergnügen werden kann, hängt entscheidend von der Ausrüstung ab.

 

Airstream-Wohnwagen: Winter-Urlaub im Profi-Camper

Für viele regelmäßige Camper geht dabei nichts über die charakteristischen Airstream-Wohnanhänger, die auf jedem Camping-Platz ein Hingucker sind und in Deutschland zu Preisen ab 62.790 Euro für das Basismodell Airstream 534-2 erhältlich sind – zuzüglich Überführung und TÜV für zusammen 3.200 Euro. Gebaut werden die kultigen Caravans nur in den USA.

Wer maximalen Luxus wünscht, greift zum Airstream 684-Studio mit einem Grundpreis von 83.585 Euro und sieht sich dann mit einer langen Aufpreisliste konfrontiert, die von der Markise über ein Fernseh- und DVD-Paket und Lederausstattung bis hin zum Unterflur-Gasgenerator fast alles bereithält, was das Camper-Herz begehrt.

Dank einer 60 Millimeter starken Glasswollmatte in den Seitenwänden und einer 40 Millimeter messenden Hartschaum-Isolierung am Boden schützen die Airstream-Camper auch im Winter vor der Kälte, in Europa ausgelieferte Modelle verfügen zudem serienmäßig über eine Warmwasser-Heizung aus dem zweifellos wintererprobten Schweden. Die im ganzen Caravan montierten Heizkörper sorgen schnell für eine angenehme Temperatur, wenn das Heizsystem mit Strom oder Gas versorgt wird.

Benny Hiltscher

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.