Range Rover Sport SDV6 Diesel von Tuner AC Schnitzer Orange is the new bad

21.01.2015

Auf diesen Range Rover Sport SDV6 von AC Schnitzer sind alle heiß - vom Kleinkind bis zum Häftling

Schwarz oder silber kann ja jeder. "Orange is the new black" wie nicht zuletzt der neue Serienhit aus den USA titelt. Dieser Range Rover Sport von AC Schnitzer wäre ganz sicher unter den Insassen aus dem Frauenknast ein heiß begehrtes Fluchtfahrzeug, obgleich das Power-SUV vielleicht etwas zu viel Aufsehen erregen würde. Egal, wer seine Kinder mit dem Tuning-Range Rover Sport zur Schule fährt, gilt auf jeden Fall als der coolste Papi - oder die weltbeste Mami.

 

Tuning für den Range Rover Sport von AC Schnitzer

Denn zu diesem Range Rover Sport können die Kids aufschauen. Alles ist eine Nummer größer: Zwei - auf Wunsch sogar vier - dicke Endrohre, riesige Rennsport-Schmiedefelgen im 22-Zoll-Format und natürlich die sowieso schon imposante Statur des Range Rover Sports, der gemeinhin als Golliath die kleinen Lifestyle-SUV-Davids unterdrückt.

Am stattlichen Auftritt ändert auch nicht, dass AC Schnitzer mithilfe eines Tieferlegungsmoduls den Koloss um 30 bis 35 Millimeter absenkt. Ganz im Gegenteil: Durch die neuen Anbauteile wie voluminöser Schürzen an Front  und Heck samt integriertem Diffusor wirkt der Range Rover Sport noch böser. Hinzu kommt die Leistungssteigerung von 292 PS und 600 Newtonmeter auf 340 PS und 720 Newtonmeter. Verboten gehört das Power-SUV dennoch nicht, schließlich haben die Schnitzer-Mitarbeiter hart daran gearbeitet ihm sein Trinkverhalten abzugewöhnen. Dank eines optimierten Wirkungsgrades soll der Range trotz gesteigerter Leistung nicht mehr verbrauchen. Dennoch: Orange steht ihm besser als grün.

Michael Gorissen

Tags:

Wirkaufendeinauto

So verkauft man Autos heute!

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.