A-Klasse Facelift Keine Kleinigkeit

16.05.2008

Nach SL, SLK, CLS und ML hat Mercedes nun noch die A-Klasse überarbeitet. Die meisten Änderungen stecken unter dem Blech

Eckdaten
PS-kW116 PS (85 kW)
AntriebFrontantrieb, 5 Gang manuell
0-100 km/h10.9 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit188 km/h
Preis22.282,00€

Einparken ohne Lenken? Ein Motor, der Sprit spart, indem er einfach ausgeht? Das ist aber jetzt auch bei Mercedes Realität. Denn die Stuttgarter haben die Modellpflege der A-Klasse für neue Technik genutzt, die Hülle wurde kaum verändert. Kein Facelift für den Showroom also, sondern Dinge, die das tägliche Fahren sparsamer, komfortabler oder auch sicherer gestalten sollen.

Und Technik, die es zum Teil in größeren Baureihen nicht gibt. Die A-Klasse-Fahrer dürfen sich als angekommen betrachten in der Mercedes-Welt. Mit dem Design waren die Kunden offenbar zufrieden, denn außer Grill, Spiegeln und Polstern wurden nur die Heckleuchten leicht verändert. Im Detail: Stern und Außenspiegel sind nun größer, das weiße Feld in den Rückleuchten wird nun nicht mehr von einem roten Querbalken unterbrochen. Dazu gibt es neue Felgen und Farben.

Doch zum Wesentlichen, zur Technik und zum Fahren. Dass die A-Klasse ein ausreichend komfortables und sehr variables Auto ist, hat sich nicht geändert. Der Einstieg ist bequem, die Sitze sind es auch. Ausreichend groß, mit einem weiten Verstellbereich und genügend Seitenhalt gesegnet, bietet das Mobiliar einige Qualitäten. Die Übersicht ist gut, trotz der bauartbedingt relativ dicken A-Säulen. Ein Sportler ist der Kleine von Mercedes nicht, speziell auf Nässe ist die Traktion eher mäßig, das ESP greift in ambitioniert gefahrenen Kurven früh ein. Dass die direkte Lenkung sehr leichtgängig ist, stört ebenfalls beim Hetzen über Autobahnen und Landstraßen, unterstützt den Fahrer jedoch in der Stadt.

Und dort liegt das eigentliche Revier des 3,83 Meter kurzen Mercedes. Hier kann der kleine Benz mit Übersichtlichkeit, Wendigkeit und sehr tauglichen Platzverhältnissen punkten. Zwei neue Extras erleichtern das Leben mit der modellgepflegten A-Klasse. Denn zum Sprit sparen bietet Mercedes für die meistgekauften Benziner A 150 und A 170 einen Start-Stopp-Generator an. Dieser stellt im Stand den Motor ab, sobald der Fahrer den Gang raus nimmt und die Kupplung kommen lässt. Weil Mercedes nichts dem Zufall überlässt, ist die Neutral-Position des Schalthebels mit einem N versehen. Tritt der Fahrer – der bei der A-Klasse zu einem sehr hohen Anteil eine Frau ist – wieder die Kupplung, springt der Motor wieder an. Und zwar schneller, als der erste Gang eingelegt ist. Das anschließende Anfahren in bergiger Topografie erleichtert der Berganfahrassistent. Dieser kleine Helfer hält den Bremsdruck etwa eine Sekunde nach Lösen des Bremspedals aufrecht und ist ebenfalls mit der Modellpflege in die A-Klasse gekommen.

Das ewige Großstadt-Thema Einparken löst künftig der Einparkassistent nicht ohne Showeffekt. Denn wo bisher enge Lücken vor dem Eiscafé unbenutzt blieben und lieber noch einmal eine Runde um den Block gefahren wurde, lenkt die A-Klasse nun selbst in die Lücke. Der aktive Park-Assistent ist eine Erweiterung der bisherigen Ultraschall-Rückfahrhilfe Parktronic. Je zwei Sensoren vorn und hinten scannen bei langsamer Fahrt die Autoreihen rechts und links nach Lücken ab, die mindestens 1,30 Meter länger sind als die A-Klasse. Nötig sind also rund 5,20 Meter Freiraum zwischen zwei Autos, damit der Assistent Einparkwillen durch ein kleines P und einen Pfeil signalisiert. Um die Parklücke anzunehmen, muss ein Knopf am Lenkrad gedrückt werden. Die Elektrolenkung schlägt nun selbständig in die berechnete Richtung ein, während der Fahrer Gas, Kupplung und Bremse bedient.
Andreas Of

Technische Daten
Motor 
ZylinderR4/2-Ventiler
Hubraum1699
Leistung
kW/PS
1/Min

85/116
5500 U/min
Max. Drehmom. (Nm)
bei 1/Min
15
3500 U/min
Kraftübertragung 
Getriebe5 Gang manuell
AntriebFrontantrieb
Fahrwerk 
Bremsenv: innenbel. Scheiben
h: Scheiben
Bereifungv: 185/65 R 15
h: 185/65 R 15
Messwerte
Gewichte (kg) 
Leergewicht (Werk)1240
Beschleunigung/Zwischenspurt 
0-100 km/h (s)10.9
Höchstgeschwindigkeit (km/h)188
Verbrauch 
Testverbrauchk.A.
EU-Verbrauch6.5l/100km (Super)
Reichweitek.A.
Abgas-Emissionen 
Kohlendioxid CO2 (g/km)k.A.

Tags:
Thermoelektrische Kühlbox 12V
UVP: EUR 67,95
Preis: EUR 26,39 Prime-Versand
Sie sparen: 41,56 EUR (61%)
PowerDrive Ladegerät
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Bluetooth Receiver
 
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.