VW Passat: 40 Jahre Erfolgs-Geschichte im Rückblick Alles Gute!

26.07.2013

40 Jahre Mittelklasse-Erfolg in sieben Generationen: Der VW Passat hat sich längst zum Dauerbrenner entwickelt

Wenn das Kind den 40. Geburtstag erreicht und zu einem weltweit anerkannten Erfolgsmodell geworden ist, dürfen die Eltern durchaus ein wenig stolz sein. Genau das ist man nun in Wolfsburg, denn die Mittelklasse-Baureihe Passat feiert in diesen Tagen ihr Jubiläum und wurde seit Juli 1973 über 20 Millionen Mal ausgeliefert.

 

VW Passat: 40 Jahre Erfolgs-Geschichte im Rückblick

Begonnen hat alles mit dem VW Passat der Generation B1. Die von Giorgio Giugiaro gezeichnete Schräghecklimousine wurde im Januar 1974 um den praktischen Kombi namens Variant ergänzt und stand nur ein Jahr nach ihrem Marktstart an der Spitze der deutschen Zulassungsstatistik. Bis 1980 verkaufte Volkswagen mehr als 2,5 Millionen Einheiten der neuen Baureihe, die aus dem Stand überzeugen konnte.

In den folgenden Jahrzehnten brachte VW nicht weniger als sechs Nachfolger, heute steht bereits der VW Passat B7 bei den Händlern. Schon in der zweiten Generation gab es den Passat auch als Stufenheck-Limousine – vor allem in China als VW Santana ein langlebiges Erfolgsmodell, das von 1984 bis 2012 optisch fast unverändert vom Band lief und in der leicht modifizierten Langversion namens VW Vista noch heute vom Band läuft.

Aber zurück nach Europa: Mit Allradantrieb, Turbodiesel- und Fünfzylinder-Motoren erschloss die zweite Passat-Generation (B2) neue Kundenkreise und dem Vertrieb in Wolfsburg wurde klar, dass für ein Schrägheck-Modell kein gesteigerter Bedarf besteht. Die logische Konsequenz: Die Generationen 3, 4 und 5 gab es ausschließlich als Stufenheck-Limousine und Kombi. Ganz im Geist der Zeit legte VW mit dem Passat CC im Jahr 2008 eine coupéartige Variante auf, die sich heute von der Passat-Familie gelöst hat und als VW CC verkauft wird.

Auch in der aktuellen Generation B7 hat Volkswagen Neuland betreten und eine neue Variante eingeführt, die sich allerdings nicht grundlegend vom Variant entscheidet: Der VW Passat Alltrack verfügt über eine höhergelegte Karosserie und optionalen Allradantrieb. Außerdem gibt es speziell auf große Einzelmärkte abgestimmte Modelle wie den US-Passat, der nur für die USA im dortigen Werk Chattanooga gebaut wird.

Bis Ende 2012 wurden weltweit über 20 Millionen Einheiten des VW Passat verkauft. Wer wissen will, wohin die Reise geht, sollte sich unsere Vorschau auf den VW Passat 2014 (B8) nicht entgehen lassen – geht es nach den Plänen der Wolfsburger, schreibt die achte Generation die Erfolgsgeschichte nahtlos fort.

Benny Hiltscher

Tags:
Philips Autostaubsauger
UVP: EUR 104,99
Preis: EUR 85,89 Prime-Versand
Sie sparen: 19,10 EUR (18%)
Auto Hundedecke
UVP: EUR 50,99
Preis: EUR 34,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,00 EUR (31%)
Autobatterie-Ladegerät
 
Preis: EUR 69,86 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.