Toyota Prius IV: IAA 2015 Prius vor IAA ins Netz gehuscht

Noch vor dem Debüt auf der IAA 2015 (17. bis 27. September) sehen wir den neuen Toyota Prius IV in voller Pracht. Die Hybrid-Limousine glänzt mit völlig neuem Design, darunter steckt auch neue Technik.

Als der Toyota Prius auf den Markt kam, revolutionierte er den Automobilmarkt. Auf der IAA 2015 (17. bis 27. September) präsentiert Toyota nun die vierte Generation des Hybriden, den wir auf zwei ersten Fotos des Prius Club Malaysia schon einige Tage vor der offiziellen Weltpremiere in Frankfurt zu sehen bekommen. Auch der Toyota Prius IV ist klar als Mitglied der Prius-Familie erkennbar, die seit ihrer 2003 vorgestellten Generation II einen unverwechselbaren Auftritt pflegt und das Thema Hybrid-Antrieb damit für viele Menschen geradezu symbolisiert. Trotz der Prius-typischen Dachlinie haben die Japaner das Design deutlich weiterentwickelt und einige Elemente des Wasserstoff-Vorreiters Toyota Mirai übernommen, die scharf gezeichneten Leuchteinheiten an Front und Heck lassen die Fließheck-Limousine deutlich moderner wirken.
Alle Neuheiten: IAA-Vorschau 2105

Toyota Prius 2016: Vierte Generation zur IAA 2015

Im Vergleich mit der dritten Generation soll der Toyota Prius IV deutlich sparsamer werden, dazu trägt neben einem verbesserten Antriebsstrang auch die weiter optimierte Aerodynamik bei. Je nach Variante – wie bisher wird es den Prius auch als Plug-in-Hybrid geben – soll die rein elektrische Reichweite zwischen 17 und 57 Kilometer liegen, genaue Zahlen werden die Japaner in wenigen Tagen auf der IAA verraten.

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.