BMW X5 M 2015: Power-SUV mit 575 PS und dicker Lippe Massig Power

30.10.2014

Selbstbewusst und enorm kräftig: Der BMW X5 M 2015 nimmt die Pole Position unter den Performance-SUV ins Visier

Die Entwicklung eines Sportwagens ist stets ein Kampf gegen die Gesetze der Physik. Wie schafft man es allen Vorgaben des Großserien-Automobilbaus zum Trotz, maximale Performance auf die Straße zu bringen – ohne die Kunden mit zu viel Verzicht auf etablierte Annehmlichkeiten, übertriebener Härte oder anderen Einschränkungen zu verärgern?

 

BMW X5 M 2015: Power-SUV mit 575 PS greift Porsche an

Besonders anspruchsvoll wird der Kampf gegen die Physik, wenn man ein SUV zum Sportler machen will. Bei der Garchinger BMW M GmbH stand man just vor dieser Aufgabe, denn auf der L.A. Auto Show 2014 feiert der neue BMW X5 M seine Weltpremiere. Und die zweite Generation des Luxus-SUV mit der Extraportion Power bringt jede Menge Hightech mit, um das hohe Gewicht von 2.350 Kilogramm in den Hintergrund zu rücken.

Der Allradantrieb xDrive kann die Kraft völlig variabel zwischen den Achsen verteilen und wird wie beim Vorgänger um die Dynamic Performance Control ergänzt, die im Zug- und Schubbetrieb für eine optimale Kraftverteilung zwischen den Hinterrädern sorgt. Dynamic Drive reduziert Wankbewegungen der Karosserie, die Dynamic Stability Control mit optionalem M Dynamic Mode wirkt mit elektronisch gesteuerten Bremseingriffen einer Tendenz zum Unter- oder Übersteuern entgegen. Wer DSC deaktiviert, soll mit dem BMW X5 M sogar driften können – schließlich kann xDrive bis zu 100 Prozent der Kraft an die Hinterachse leiten.

Totz aller Elektronik wird sich das Gewicht in engen Kurven nicht völlig kaschieren lassen, auf Geraden dürfte dem V8-Biturbo dieses Kunststück allerdings problemlos gelingen: Nicht weniger als 575 PS und 750 Newtonmeter Drehmoment lassen den X5 M in nur 4,2 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen, auf Wunsch sind bis zu 280 km/h Höchstgeschwindigkeit möglich.

Der gründlich überarbeitete Achtzylinder-Motor soll nicht nur über 20 Prozent weniger Durst als bisher haben, er soll auch deutlich spontanter auf Gaspedalbefehle reagieren. Dank Achtgang-Automatik befindet sich das Triebwerk zudem noch öfter in einem idealen Drehzahlbereich. Aktiviert der Fahrer die Launch Control, holt die Elektronik-Armada das Maximum aus dem Antriebsstrang heraus und nutzt das volle Potenzial der Sportreifen aus – vorn steht der X5 M serienmäßig auf 285er-Reifen, hinten kommen sogar 325er-Walzen zum Einsatz.

Seinen Marktstart feiert der neue BMW X5 M im März 2015, der Preis liegt bei selbstbewussten 114.300 Euro. Damit ist das Performance-SUV immerhin 3.400 Euro günstiger als der mit identischer Technik, aber noch dynamischerer Optik antretende BMW X6 M 2015.

Benny Hiltscher

Tags:
Thermoelektrische Kühlbox 12V
UVP: EUR 67,95
Preis: EUR 26,39 Prime-Versand
Sie sparen: 41,56 EUR (61%)
PowerDrive Ladegerät
 
Preis: EUR 8,99 Prime-Versand
Bluetooth Receiver
 
Preis: EUR 13,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.