VW Golf RD 2014: Golf 7 R erstmals auch als Diesel auf der IAA 2013 R kommt auch als Diesel

08.07.2013

Erstmals soll es den VW Golf R auch als RD mit Biturbo-Diesel geben. Allrad haben beide Varianten des scharfen Golf, der auf der IAA 2013 Premiere feiert

Das Feld der Kompaktklasse-Sportler hat in den letzten Monaten einige heiße Neuzugänge erhalten, aber die Autobauer haben noch lange nicht genug. Als nächster Kandidat macht sich der neue VW Golf R 2014 warm, der auf der IAA 2013 seine Weltpremiere feiert und Anfang nächsten Jahres in den Handel kommt.

 

VW Golf RD 2014: Golf 7 R auch mit Biturbo-Diesel zur IAA 2013

Anders als VW Golf 7 GTI und GTD setzt das sportliche Topmodell auf maximale Traktion und kommt folglich mit Allradantrieb. Das ist auch nötig, denn der Turbo-Vierzylinder unter der Haube leistet satte 300 PS und könnte die Vorderräder so in mancher Situation an ihre Grenzen bringen.

Der VW Golf 7 R darf somit ganz ähnliche Technik wie der edle Konzern-Bruder Audi S3 nutzen, genau wie dieser wird auch der Top-Golf in unter fünf Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen können. Etwas mehr Geduld müssen die Fahrer des kommenden VW Golf RD aufbringen, aber der erste Diesel-R hat es trotzdem faustdick hinter den Ohren.

Wie der starke Bruder mit Ottomotor wird der Selbstzünder über Allradantrieb und einen aufgeladenen Vierzylinder mit 2,0 Liter Hubraum verfügen, als Getriebe steht nur ein DKG zur Wahl. Dank Biturbo-Aufladung soll der Turbodiesel rund 225 PS leisten und bis zu 500 Newtonmeter Drehmoment bieten – natürlich kombiniert mit der gewohnten Effizienz moderner Dieselmotoren.

Benny Hiltscher

Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Tags:
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.