2014 Mercedes SLS AMG: Mini-Facelift für den Supersportler Mini-Update

20.06.2013

Arbeitet Mercedes nun doch an einem kleinen Facelift für die Supersportler der SLS AMG-Familie? Unsere Erlkönig-Jäger haben zugeschlagen

Das Alter geht an niemandem spurlos vorbei – Hollywood-Stars können genauso ein Lied davon singen wie manches Automobil, dessen Gesichtszüge im Lauf der Jahre doch merklich gealtert sind. Der Mercedes SLS AMG gehört zwar ganz sicher nicht zu jenen Autos, die sich wegen ihres Alters langsam Sorgen machen sollten, die sorgsame Mutter in Stuttgart will den richtigen Moment für ein kleines Lifting aber offenbar nicht verpassen.

 

2014 Mercedes SLS AMG: Mini-Facelift für den Supersportler

Unsere Erlkönig-Jäger haben nun einen Prototypen des Roadsters entdeckt, der mit einer geänderten Frontschürze unterwegs ist. Allerdings ist klar, dass für den SLS AMG kein größeres Facelift geplant ist, denn die Verkaufszahlen stimmen aus Sicht der Schwaben. Um die Zeit bis zum Marktstart des Nachfolgers im Jahr 2016 zu überbrücken, könnte eine Modellpflege zwar nicht schaden, dringenden Bedarf dafür sieht aber derzeit kaum jemand.

Auch an der Motorenpalette des Mercedes SLS AMG 2014 wird es keine Veränderungen geben, wir bisher kommen unterschiedlich starke Ausbaustufen des 6,3 Liter großen V8-Saugmotors zum Einsatz. Wer keinen Wert auf den Sound des V8-Triebwerks legt, kann auch zum Mercedes SLS AMG Electric Drive mit gleich vier Elektromotoren greifen – wenn er die dafür aufgerufenen 416.500 Euro zur Hand hat.

Benny Hiltscher

Tags:
Severin Elektrische Kühlbox
UVP: EUR 123,99
Preis: EUR 68,89 Prime-Versand
Sie sparen: 55,10 EUR (44%)
Nulaxy FM Transmitter
 
Preis: EUR 23,79 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.