Audi TT Cup 2015: 340 PS starker Markenpokal-Rennwagen Jetzt wird's böse

17.10.2014

Audi macht den TT fit für den Motorsport: Mit einer Cup-Version der Design-Ikone richtet sich Audi Sport an Nachwuchs-Motorsportler

Dieses Auto hat keine Lust auf Kompromisse: Wo Serienfahrzeuge aus Rücksicht auf den Alltag an ihre Grenzen kommen, setzt der neue Audi TT Cup gnadenlos noch eins drauf. Die Rennversion des neuen Sportwagens aus Ingolstadt ist kompromisslos auf Performance getrimmt, soll im Rahmenprogramm der DTM 2015 für Furore sorgen.

 

Audi TT Cup 2015: 340 PS starker Markenpokal-Rennwagen

Als Basis für den Cup-Rennwagen dient der neue Audi TT 2014, allerdings sind im DTM-Umfeld deutlich höhere Geschwindigkeiten gewünscht. Damit das gelingen kann, hat Audi Sport den TT  von überflüssigem Ballast befreit und das Gewicht auf 1.125 Kilogramm reduziert – der ausgeräumte Innenraum mit Schalensitzen und Käfig spricht eine klare Sprache.

Auch am anderen Ende der Leistungsgewicht-Gleichung haben die Ingenieure gedreht und den Motor aus dem TTS implantiert – allerdings nicht, ohne seine Spitzenleistung für rasante Überholmanöver auf kurzzeitig verfügbare 340 PS zu steigern. Bereits von den Qualitäten des Fronttrieblers überzeugen durfte sich Audi-Profi Markus Winkelhock: "Der Audi TT cup ist ein echtes Rennauto, ideal für Einsteiger, aber trotzdem anspruchsvoll zu fahren. Man spürt sofort, dass man in einem Audi sitzt, und erkennt die enge Verwandtschaft zu den anderen Rennwagen der Marke."

Insgesamt bringt Audi 24 Exemplare des Rennwagens auf die Strecke, für 18 Plätze können sich interessierte Nachwuchs-Fahrer unter audi-motorsport.com bewerben. Die restlichen 6 Fahrzeuge werden von wechselnden Gastfahrern pilotiert.

Benny Hiltscher

Tags:
Diagnosegerät
 
Preis: EUR 9,99 Prime-Versand
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.