Audi RS 7 Sportback 2014: Facelift für den Edel-Sportler Edel & Scharf

03.06.2014

Audi RS7 Facelift: Mit nachgeschärftem Design macht Audi den 560 PS starken Luxus-Sportler noch begehrenswerter

A7 und S7 waren schon dran, da kann der nächste Schritt nicht überraschen: Im Sommer 2014 schicken die Ingolstädter auch das Aushängeschild der Baureihe in überarbeiteter Form auf den Markt. Das Audi RS7 Facelift 2014 erhält wie die zahmeren Varianten neue Scheinwerfer an Front und Heck, einen schärfer gezeichneten Singleframe-Grill und mehr Optionen im Innenraum.

 

Audi RS 7 Sportback 2014: Facelift für den Edel-Sportler

Wie bisher sorgt im Audi RS 7 ein V8-Biturbo mit 4,0 Liter Hubraum für äußerst imposanten Vortrieb, 560 PS und 700 Newtonmeter Drehmoment bescheren dem viertürigen Luxus-Coupé eine Dauerkarte für die linke Spur auf der Autobahn. Dank Zylinderabschaltung bleibt der Verbrauch im Rahmen, wenn der Fahrer nicht die ganze Kraft des V8 benötigt: 9,5 Liter schluckt der Audi RS 7 Sportback im EU-Zyklus.

Wenn der Verbrauch keine Rolle spielt, wird der schärfste A7 zum Sportwagen: Nach nur 3,9 Sekunden dringt der Audi in den dreistelligen Geschwindigkeitsbereich vor, maximal lässt die Elektronik 280 km/h zu – wenn hier kein Eingriff erfolgen würde, wäre auch die 300er-Marke in Gefahr.

Wer so viel Unvernunft erleben möchte, muss allerdings auch beim Preis für einen Moment beide Augen zudrücken: 113.300 Euro unterstreichen, dass dieser luxuriöse Sportwagen weit jenseits aller Durchschnittlichkeit unterwegs ist. Zumindest in dieser Hinsicht hat die Modellpflege also alles beim Alten belassen.

Benny Hiltscher

Tags:
Philips Autostaubsauger
UVP: EUR 104,99
Preis: EUR 85,89 Prime-Versand
Sie sparen: 19,10 EUR (18%)
Auto Hundedecke
UVP: EUR 50,99
Preis: EUR 34,99 Prime-Versand
Sie sparen: 16,00 EUR (31%)
Autobatterie-Ladegerät
UVP: EUR 69,86
Preis: EUR 65,49 Prime-Versand
Sie sparen: 4,37 EUR (6%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.