10 Jahre BMW 1er: Jubiläum in der Kompaktklasse Erfolgreicher Alleingang

19.09.2014

BMW feiert den zehnten Geburtstag eines erfolgreichen Alleingangs: Mit dem BMW 1er bewiesen die Münchner Mut und machten vieles anders als der Rest

Bis vor zehn Jahren schien die Antriebs-Konzeption von Kompaktklasse-Autos wie in Stein gemeißelt: Der Motor wird vorne quer montiert und treibt die Vorderräder an. Klar, diese Anordnung schafft trotz der kompakten Abmessungen Platz im Innenraum, die frontlastige Gewichtsverteilung sorgt außerdem für viel Traktion und ein sicheres Fahrverhalten. Dass es auch anders geht, bewies der erste BMW 1er im Jahr 2004.

 

10 Jahre BMW 1er: Jubiläum in der Kompaktklasse

Ganz im Sinne der Firmentradition stellten die Münchner ein Auto auf die Räder, das den Motor längs unter der Haube trägt, die Hinterräder antreibt und wie ein Sportwagen über eine ausgeglichene Gewichtsverteilung verfügt. Der Preis dafür war hoch: Weder auf der Rückbank noch im Kofferraum konnte der 1er so viel Platz wie seine wichtigsten Wettbewerber bieten – was ihn nicht daran hinderte, schnell zahlreiche Fans zu finden.

Mit seinem dynamischen Fahrverhalten und der von Antriebseinflüssen befreiten Lenkung zauberte der 1er vielen Fahrern ein Lächeln ins Gesicht – andere ärgerten sich über nicht immmer zum Kaufpreis passende Materialien im Innenraum oder montierten die Schneeketten an der Vorderachse und wunderten sich im Anschluss, wieso der 1er so anders als andere Vertreter seiner Klasse war.

Bis heute haben sich mehr als 1,9 Millionen Kunden für den kompakten BMW entschieden und dabei auch seine Vielseitigkeit zu schätzen gelernt: Ob als offenes 1er Cabrio, als rein elektrisch angetriebener ActiveE, als sparsamer 118d – 2008 als World Green Car of the Year gewürdigt – oder als radikal-sportliches BMW 1er M Coupé, die Einstiegsbaureihe der Bayern hat viele Gesichter und kann zum Jubiläum auf eine ganze Reihe interessanter Varianten zurückblicken.

Die seit 2011 angebotene zweite Generation dürfte die Zwei-Millionen-Marke locker knacken und unterstreicht damit den Erfolg des Münchner Alleingangs. Auf Wunsch gibt es den 1er nun auch mit Allradantrieb xDrive, Coupé und Cabrio wurden zur eigenständigeren 2er-Reihe ausgegliedert. Trotz des Erfolges wollen sich die Bayern bei der dritten Generation dem Mainstream anpassen: Genau wie der BMW 2er Active Tourer soll auch der BMW 1er-Nachfolger auf Frontantrieb umgestellt werden.

Benny Hiltscher

Tags:
Diagnosegerät
UVP: EUR 9,99
Preis: EUR 8,99
Sie sparen: 1,00 EUR (10%)
Alkoholtester
 
Preis: EUR 16,99 Prime-Versand
SONAX AntiFrost KlarSicht
UVP: EUR 18,48
Preis: EUR 13,50 Prime-Versand
Sie sparen: 4,98 EUR (27%)
Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.